Radweg-Lückenschluss ist dringend notwendig

15.03.2017

CDU-Abgeordneter Ingo Gädechens wirbt für Radweg an Bundesstraße 75 in Reinfeld


Rund ein Kilometer fehlt: Zwischen dem Ortsausgang Reinfeld und dem Kalkgraben müssen Fahrradfahrer im Moment die B75 nutzen, weil eine Lücke im Radweg zwischen Lübeck und Hamburg existiert. Gemeinsam mit dem CDU-Landtagskandidaten Claus Christian Claussen, dem Reinfelder Stadtverordneten Lorenz Hartwig und dem Amtsvorsteher Nordstormarns Pauli Beeck machte sich daher der Bundestagsabgeordnete Ingo Gädechens selbst ein Bild der Lage und diskutierte, wie das Problem behoben werden kann.

 

„Das Geld ist vorhanden, der politische Wille von Seiten der CDU auch“, erklärt Gädechens. „Wieder einmal ist der Bremsklotz die Planung. Wie schon in den vergangenen Jahren ist dies die Achillesverse der Infrastruktur in Schleswig-Holstein. Daher werbe ich intensiv dafür, die aktuelle Küstennebelkoalition abzuwählen, damit auch in der Verkehrspolitik wieder die Weichen richtig gestellt werden können!“ Da die B75 an der betreffenden Stelle besonders gefährlich ist, war sich Gädechens schnell mit den anderen Teilnehmern einig, dass hier spätestens nach der Landtagswahl rasch gehandelt werden muss. Claus Christian Claussen als CDU-Landtagskandidat versprach, sich der Sache mit Nachdruck anzunehmen, um eine schnelle Planung zum Lückenschluss des Radweges zu erreichen.