Bund unterstützt Frauenarbeit der evangelischen Kirchengemeinde Oldenburg in Holstein

08.08.2017

CDU-Bundestagsabgeordneter Gädechens gratuliert und wünscht weiterhin viel Erfolg für die Arbeit


Fast 4000 Euro erhält die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Oldenburg i.H. für Aktivitäten im Bereich der Frauenarbeit. Nach enger Abstimmung erhielt der CDU-Bundestagsabgeordnete Ingo Gädechens die positive Nachricht aus dem zuständigen Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Im Rahmen des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung möchte das Ministerium ländliche Regionen durch die Unterstützung bedeutsamer Vorhaben und Initiativen als attraktive Lebensräume erhalten und weiterentwickeln.

„Ich freue mich sehr und gratuliere der Kirchengemeinde ganz herzlich zu diesem Erfolg“, erklärt Gädechens. „Gerade im ländlichen Raum sind Angebote wie die der evangelischen Kirche in Oldenburg für den sozialen Zusammenhalt und eine gute Lebensqualität wichtig. Daher ist die Förderung ein richtiges Signal.“ Ebenso begrüßt der Abgeordnete, dass die Union es mit dem Anspruch ernst meint, gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Land sicher zu stellen. „Die Union ist die Partei der ländlichen Räume. Wir wollen diese Struktur erhalten und attraktiv gestalten. Das Programm Ländliche Entwicklung meines CSU-Kollegen Christian Schmidt liefert dazu einen wichtigen Beitrag“, so Gädechens. „Auch bei der kommenden Wahl legen die Union und ich ganz persönlich einen Schwerpunkt auf die Zukunftsfähigkeit ländlicher Räume!“