80.000 € für Theaterprojekt in Oldenburg

04.12.2018

CDU-Haushaltspolitiker Ingo Gädechens freut sich über die Förderung durch das Bundesprogramm Ländliche Entwicklung


Gute Nachrichten für Oldenburg i.H.: Über 80.000 € erhält das Projekt „Theaterfestival“ der KulTour Oldenburg in Holstein gGmbH aus Bundesmitteln. Unter dem Motto „Theater all inclusive“ soll das geplante Festival sowohl auf Menschen mit als auch ohne Behinderung ausgerichtet sein. Die Vorbereitungen für das Festival laufen bereits, sodass die guten Nachrichten aus Berlin dem Projekt einen weiteren Schub geben.

„Über die Nachricht unserer Bundesministerin Klöckner, dass erneut ein Projekt in Ostholstein gefördert wird, freue ich mich sehr“, kommentiert der CDU-Bundestagsabgeordnete Ingo Gädechens die Entscheidung aus Berlin. Als Vertreter eines ländlich geprägten Wahlkreises haben gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Land für den CDU-Politiker höchste Priorität. „Wir müssen den ländlichen Raum so attraktiv machen, dass das Leben dort für alle Menschen attraktiv ist. Das geförderte Projekt setzt hier einen neuen Schwerpunkt, um dieses Ziel zu erreichen. Daher ist die Förderung eine super Nachricht für Ostholstein!“

Schon seit 2015 fördert das unionsgeführte Bundeslandwirtschaftsministerium mit dem Bundesprogramm Ländliche Entwicklung deutschlandweit Projekte. Ziel ist es, ländliche Regionen durch die Unterstützung bedeutsamer Vorhaben und Initiativen als attraktive Lebensräume zu erhalten und weiterzuentwickeln. Im Vordergrund steht dabei die Erprobung und Förderung innovativer Ansätze in der ländlichen Entwicklung. In der Vergangenheit wurde in Ostholstein unter anderen das Projekt „ClassicalBeat“ mit fast 170.000 € sowie das Projekt „Landkunststück“ mit 70.000 € gefördert.