Zwei Fehmaraner in Berlin!

13.10.2020

Jannis Osterkamp absolvierte ein Praktikum beim CDU-Bundestagsabgeordneten Ingo Gädechens


Die vergangenen zwei Wochen nutzte Jannis Osterkamp von der Insel Fehmarn, um sich während eines Praktikums Einblicke in die Abläufe im Berliner Büros des ostholsteinischen CDU-Bundestagsabgeordneten Ingo Gädechens zu verschaffen. Trotz erschwerter Bedingungen wegen der Corona-Regeln und den damit verbundenen Einschränkungen konnte der junge Petersdorfer sehr umfängliche Einblicke in den Alltag eines Abgeordneten erlangen.

„Nach meinem Abitur und kurz vor Beginn des Medizinstudiums wollte ich unbedingt noch einmal das politische Berlin kennenlernen. Das war tatsächlich viel spannender als ich vermutet habe! Während der Haushaltsberatungen konnte ich trotz der Einschränkungen einen sehr detaillierten Einblick in die umfängliche und intensive Arbeit eines Bundestagsabgeordneten bekommen. Dabei bin ich zutiefst dankbar, dass mir diese Chance geboten wurde“, zeigt sich Jannis Osterkamp immer noch begeistert. „Hautnah die Kanzlerin, Bundesminister und politisch bekannte Größen zu erleben, war schon etwas Besonderes. Dabei war die Begegnung mit der CDU-Bundesvorsitzenden und Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer einfach toll. Als angehender Mediziner durfte auch ein Smalltalk mit dem Gesundheitsminister Jens Spahn nicht fehlen“.

Über seinen Praktikanten bemerkt der Abgeordnete Gädechens: Jannis war von Anbeginn eine echte Bereicherung für mein Berliner Team! Es ist total spannend zu beobachten, wie junge Menschen mit gewissen Vorstellungen nach Berlin fahren und dann riesengroße Augen machen, wie arbeitsintensiv und hektisch sich der Arbeitsalltag eines Abgeordneten gestaltet.

„Die Aufgabenfelder waren breit gestreut. Von der Terminvorbereitung bis zur Beantwortung von Presse- und Bürgeranfragen durfte ich tatkräftig unterstützen. Ich war tatsächlich erstaunt, wie unkompliziert ich ins Team integriert wurde und welche anspruchsvollen Themen ich vorbereiten durfte“, so der Praktikant. „Zu erfahren wie Demokratie nicht nur im ‚Kleinen‘, in der mir bekannten Kommunalpolitik funktioniert, sondern auch im ‚Großen‘ hat mich nachhaltig beeindruckt“, stellt Jannis Osterkamp abschließend fest, fügt aber noch ergänzend hinzu, dass politische Prozesse vom Mitwirken aller Demokraten leben. Ebenso Ingo Gädechens schließt sich dieser Meinung an: „Auch wenn Jannis Osterkamp sich nun auf sein Medizinstudium konzentrieren muss, brauchen wir eine gute Mischung in den Parlamenten, dazu zählen auch viele junge und kreative Köpfe in der Politik! Jannis wäre so einer“, so Gädechens abschließend.