Pressemitteilungen

09.06.2009

Ingo Gädechens zum Thema Hinterlandanbindung und Schienentrassenführung: Durchatmen - aber noch lange keine Entwarnung !

Die gute Nachricht "zwischendurch" ist, dass die Deutsche Bahn AG  bis zum Herbst 2009 auch eine alternative Trassenführung für die Schienen- hinterlandanbindung beim Bau einer festen Fehmarnbeltquerung zwischen Lübeck und Puttgarden untersuchen wird. Das hat der schleswig-holsteinische Verkehrsmini...› weiter


13.03.2009

Gädechens begrüßt die Erweiterung des Meister-BAföG

Auf nachhaltige Initiative der CDU/CSU Bundestagsfraktion hat der Bundestag nun das Zweite Gesetz zur Änderung des Aufstiegs-fortbildungsförderungsgesetzes (AFBG/ (Meister-BAföG) beschlossen. Dabei stellt es einen ganz wesentlichen Bestandteil der Qualifizierungsinitiative dar, deren Ziel die Verbes...› weiter


04.02.2009

Tatkräftige Unterstützung der Senioren Union zugesichert

CDU Kreisvorsitzender und Bundestagskandidat Ingo Gädechens zu Gast beim Kreisvorstand der Senioren Union Ostholstein› weiter


04.02.2009

Mit Tatkraft, Freude und Kampfgeist den Herausforderungen 2009 begegnen!

Am Wochenende besuchte Ingo Gädechens die bundesweite CDU Kreisvorsitzendenkonferenz in Berlin.› weiter


08.12.2008

Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Gespräch mit dem CDU Bundestagskandidaten Ingo Gädechens

Nachdem der Deutsche Bundestag aktuell den Haushaltsentwurf der Bundesregierung für 2009 beraten hat, betonte die Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen am Rande des Bundesparteitages in Stuttgart gegenüber dem CDU Bundestagskandidaten Ingo Gädechens die enorme Bedeutung einer vorsorgenden un...› weiter


18.11.2008

Landesentwicklungsplan gleicht einem Bürokratiemonster - "Mehr Verhinderung als Entwicklung"

Wenig Verständnis zeigt der CDU Kreisvorsitzende und Bundestags-kandidat Ingo Gädechens für die Presseverlautbarungen des Innenministers Lothar Hay (SPD), der jüngst vermeldete: "Unser Land liegt gut im Wind". Nimmt man die nackten Zahlen, mag das ja stimmen, so Gädechens. Wenn man die Windenergie s...› weiter