Ingo Gädechens

Gädechens besucht Bäckerei „Puck – Mein Ostseebäcker“

v.l.n.r. Stefan Sköries, Kristen Sköries, Ingo Gädechens sowie Frank Sköries
v.l.n.r. Stefan Sköries, Kristen Sköries, Ingo Gädechens sowie Frank Sköries
Traditionsunternehmen meistert Corona-Herausforderungen

Für viele ist ein gutes Frühstück ohne frische Brötchen unvorstellbar. So könnte man meinen, dass Bäckereien von Problemen im Zuge der Corona-Pandemie verschont geblieben seien. Bei einem Vor-Ort-Besuch bei der Bäckerei Puck in Grube erfuhr der ostholsteinische CDU-Abgeordnete Ingo Gädechens von den drei Geschäftsführern des Familienunternehmens Kirsten, Stefan & Frank Sköries jedoch, dass dieser Eindruck trügt. Auch wenn die Bäckerei – weithin bekannt für hohe Qualität und echtes Bäckereihandwerk – inzwischen wieder optimistisch in die Zukunft schaut, war die Zeit der Corona-Lockdowns alles andere als leicht.

„Die Corona-Pandemie hat mehr Unternehmen in Schwierigkeiten gebracht, als man zunächst vermuten würde“, so Gädechens. „Umso mehr freut es mich, dass staatliche Hilfsprogramme und hier insbesondere die Kurzarbeit spürbar geholfen haben.“ Wie die Familie Sköries berichtete, war besonders im ersten Lockdown der Umsatzrückgang bedrohlich hoch. Bedingt durch die Reiseeinschränkungen blieben tausende Urlauber zu Hause – die dann natürlich auch keine Lebensmittel inklusive Backwaren gekauft haben.

Gädechens bedankte sich für den Erfahrungsaustausch und zeigte sich beeindruckt, wie gut das Unternehmen die Krise überstanden hat. „So stelle ich mir ein Musterbeispiel eines Familienunternehmens vor: Krisensituationen meistern und zugleich den Blick fest in die Zukunft gerichtet.“ Denn auch wenn einige Pläne durch die Corona-Pandemie durchkreuzt wurden, hat die Bäckerei Puck in den vergangenen Monaten unter anderem in technisches Equipment weiter investiert und so weitere Bausteine für eine erfolgreiche Zukunft gelegt.