Ingo Gädechens

Kassieren für einen guten Zweck

v.l.n.r. Andreas Lüders, Marktleiter in Niendorf, Barbara Bergmann, 1. Vorsitzende des Vereins Kinderherz e.V., Reimer Jens, EDEKA-Kaufmann, Ingo Gädechens sowie Bärbel Rieger, 2. Vorsitzende des Vereins Kinderherz e.V.
v.l.n.r. Andreas Lüders, Marktleiter in Niendorf, Barbara Bergmann, 1. Vorsitzende des Vereins Kinderherz e.V., Reimer Jens, EDEKA-Kaufmann, Ingo Gädechens sowie Bärbel Rieger, 2. Vorsitzende des Vereins Kinderherz e.V.
650 Euro Spende für Kinderherz e.V. – Sanierungspläne des „EDEKA Jens“-Marktes in Burg auf Fehmarn werden konkreter

Große Augen an der Kasse bei „EDEKA Jens“ in Niendorf: Vielen Kunden des Supermarkts kam der Kassierer erstaunlich bekannt vor. Im Rahmen der EDEKA-Kassenaktion stand der ostholsteinische CDU-Bundestagsabgeordnete Ingo Gädechens, der im Rahmen des Wahlkampfes kreisweit plakatiert ist, eine halbe Stunde für einen guten Zweck an der Kasse. Der besondere Gast informierte sich nicht nur bei Reimer Jens über aktuelle Entwicklungen seiner EDEKA-Märkte, sondern unterstützte mit seinem Besuch auch die Arbeit des Vereins Kinderherz aus Timmendorfer Strand.

Bei der EDEKA-Kassenaktion spendet EDEKA die von Ingo Gädechens abkassierte Summe in gleicher Höhe für einen wohltätigen Zweck. Insgesamt sind so 650 Euro zusammengekommen, da der CDU-Abgeordnete die von ihm kassierten 500 Euro noch etwas aufgerundet hat. „Über die Unterstützung des Vereins Kinderherz freue ich mich sehr“, so Gädechens. „Der Verein ist vielleicht nicht der lauteste – aber von der Arbeit der engagierten Vereinsmitglieder bin ich begeistert.“ Ziel des Vereins ist es, Kindern aus schwierigen wirtschaftlichen beziehungsweise sozialen Verhältnissen unbürokratisch unter die Arme zu greifen. Das kann unter anderem die Beschaffung der notwendigen Ausstattung für die Schule sein oder auch die Unterstützung bei der Teilnahme an sportlichen Angeboten. „Diese tolle ehrenamtliche Arbeit unterstütze ich gerne“, so Gädechens, der gemeinsam mit Reimer Jens den Spendencheck an den Vereinsvorstand um Barbara Bergmann und Bärbel Rieger übergab.

Mit großer Aufmerksamkeit vernahm der CDU-Abgeordnete die weiteren Zukunftsplanungen von Reimer Jens. Neben der Planung von neuen Märkten interessierte sich Gädechens besonders für die anstehende Modernisierung des EDEKA-Marktes in der Burger Innenstadt. „In meiner politischen Arbeit lege ich eine große Priorität auf lebendige Innenstädte“, so der CDU-Politiker. „Umso mehr freue ich mich, wenn sich Kaufleute wie Reimer Jens trotz der schwierigen Parkraumsituation und fehlender Erweiterungsmöglichkeiten ganz bewusst für die Innenstadt entscheiden.“ Gädechens betonte, dass der „EDEKA Jens“-Markt in der Burger Innenstadt aufgrund der fußläufigen Erreichbarkeit ein wichtiger Anlaufpunkt für Einheimische wie Touristen ist. Mit der geplanten Modernisierung soll der Markt auch optisch ein zeitgemäßes Innenleben bekommen und somit für die Zukunft fit gemacht werden. „Das ist neben dem Versorgungszentrum vor den Toren der Stadt eine gute Nachricht für Burg, über die ich mich sehr freue“, so Gädechens.